Willkommen zurück, liebe Landpartie-Laras!

Endlich haben wir sie wieder – unsere Fahrgäste!

Wir freuen uns, wieder mehr Freiheiten zu haben, denn die Corona-Lockerungen erweitern auch die Möglichkeiten der Freizeitgestaltung: Reisen, Ausflüge, Shoppingtrips oder eine Fahrt ins Grüne sind nicht mehr nur schöne Erinnerungen an die Zeit vor der Pandemie, sondern Wirklichkeit.

In den vergangenen Monaten sind die Menschen wieder aktiver und mobiler geworden. Wir freuen uns, dass die Fahrgäste auch wieder in der Freizeit mit unseren Zügen unterwegs sind – egal, ob bei einem Ausflug in die Natur, beim Shopping in der Stadt oder beim Wandern in der Region. Willkommen zurück, sagen wir zu allen Fahrgästen, die das NordWestBahn-Angebot bereits kennen.

Interesse geweckt? Auch Neueinsteiger sind herzlich willkommen. Einfach mal ausprobieren und gucken, wohin die Reise gehen kann. Es müssen ja nicht immer große Fernreisen sein, auch vor der eigenen Haustür gibt es schöne Landschaften und interessante Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Oder wie wäre es mit einem Wochenend-Erholungsurlaub? Es gibt viele schöne und interessante Ziele, die bequem und sicher mit den Zügen der NordWestBahn zu erreichen sind. Weiteres Plus: Die Fahrten mit den NordWestBahn-Zügen können ganz kurzfristig erfolgen, je nach Lust und Laune und Wetterlage. Warum nicht mal bei gutem Wetter spontan einen Ausflug an die See unternehmen? Oftmals gibt es sogar besondere Ticketangebote an den Wochenenden. Es lohnt sich immer einen Blick auf die Angebote des Niedersachsentarifs oder des NRW-Tarifs zu werfen.

VDV Kampagne Abo-Upgrade

Vom 13. bis 26. September 2021 gibt es noch ein ganz besonderes Angebot: das Deutschland Abo-Upgrade. Die Nahverkehrsbranche möchte sich mit der Aktion bei Ihren Stammkund*innen bedanken: Abonnent*innen des ÖPNV können zwei Wochen lang das Nahverkehrsangebot bundesweit ohne zusätzliche Kosten nutzen.

Kurzum, die NordWestBahn bietet viele Möglichkeiten, dem Alltag zu entfliehen und die Umgebung zu entdecken. Exemplarisch dafür stehen unsere drei Charaktere die Landpartie-Laras, Wander-Wolfgang und Shopping-Sigrid. Sie geben Tipps und Eindrücke von Ausflügen in den Netzen der NordWestBahn.

Unterwegs mit den Landpartie-Laras

Raus in die Natur und einfach mal die Seele baumeln lassen

Motiv Landpartie-Laras

Der Alltag ist oft stressig genug, daher sehnen wir uns häufig danach, auf andere Gedanken zu kommen und dem Termindruck zu entfliehen – einfach mal raus kommen, etwas Neues entdecken, entspannen und die Seele baumeln lassen. Dabei muss es nicht immer die große, weite Welt sein. Kleine Auszeiten warten auch in der Region. Die Landpartie-Laras wissen: Eine Fahrt ins Grüne mit der NordWestBahn kann die Akkus wieder aufladen.

Besonders bietet sich ein Ausflug zum Meer, ein Picknick zwischen Wiesen und Feldern oder ein Spaziergang im Wald an. Die Streckennetze der NordWestBahn bieten eine große landschaftliche Vielfalt, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist.

5 Tipps für einen Ausflug in die Natur

1. In die Wetter-App schauen: Eine Landpartie macht am meisten Spaß, wenn es nicht regnet. Am besten natürlich bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein. Aber bekanntlich gibt es ja kein schlechtes Wetter, solange Kleidung und Ausrüstung passen. Und: Jede Witterung hat ihren Reiz und ihren Charme.

2. Die Ruhe genießen: Sobald die Picknickdecke aufgeschlagen ist, gemütlich Platz nehmen und einfach mal die Stille hören. Pssssst… Doch leise ist es nicht unbedingt, denn in der Natur gibt es ganz andere Geräusche als im Alltag. Ohren auf und den zauberhaften Klängen der Umgebung lauschen.

3. Picknick vorbereiten: Bei einer richtigen Landpartie darf ein Picknick auf einer Wiese, am Strand eines Sees oder auf einem Steg am Fluss nicht fehlen. So wird der Trip zu einer kleinen Auszeit vom Alltag.

4. Den Sonnenuntergang genießen: Wie wäre es, die Fahrt ins Grüne mit einem schönen Sonnenuntergang enden zu lassen oder sogar zu warten bis die ersten Sterne am Himmel auftauchen? Zauberhaft!

5. Energie tanken für den Alltag: In der Natur werden die Akkus wieder aufgeladen: frische Luft einatmen und die Seele baumeln lassen.

Zugfahren wie früher? Aber sicher!

Die Sicherheit unserer Fahrgäste steht für uns immer an erster Stelle. Genau deshalb ist es nach wie vor wichtig, die bekannten Schutzmaßnahmen umzusetzen, um sich und andere zu schützen. Verschiedene nationale und internationale Studien belegen, dass der ÖPNV unter Einhaltung der Pandemiebestimmungen, wie das Tragen einer Maske sowie das Abstandhalten, genauso sicher ist wie andere Formen der Mobilität.

Eine Studie der Charité kommt zu dem Ergebnis, dass das Infektionsrisiko für Pendler gleich hoch ist – unabhängig davon, ob sie mit Bus und Bahn oder mit Pkw und Rad unterwegs sind.

Weitere Infos darüber, was es im Zusammenhang mit dem Coronavirus bei Fahrten in den Zügen der NordWestBahn zu beachten gilt, gibt es auf unserer Corona-Seite.