Fahrzeuge

Coradia Continental unterwegs auf der Regio-S-Bahn

Schnell und sicher ans Ziel: Mit den Elektro-Triebzügen vom Typ Coradia Continental des Herstellers Alstom bringen wir Fahrzeuge auf die Schiene, die höchste Ansprüche erfüllen. 35 drei- und fünfteilige Fahrzeuge sind für die Fahrgäste in und um Bremen unterwegs. Die Flotte zeichnet sich durch Modernität, hohe Leistungsfähigkeit und ein ansprechendes Design aus.

Spitzenleistung auf der Schiene

Der Coradia Continental bringt für seine Fahrgäste Spitzenleistung. Mit einer Maximalgeschwindigkeit von 160 Stundenkilometern verkehren die Züge im Gesamtnetz der Regio-S-Bahn. Eine Leistung, die für den Kunden Zeitvorteile schafft und ihn zügig ans Ziel bringt.

Dynamisch und umweltfreundlich

Unsere Elektrotriebwagen sind umweltfreundlich unterwegs: Die leichte Fahrzeugbauweise und effizientere Motoren verbessern die Fahrdynamik und nicht zuletzt die Energiebilanz. Ein weiteres Plus für das Klima: Durch die Schnelligkeit der Züge und die damit verbundenen verkürzten Fahrzeiten können alle Fahrgäste einsteigen und die Regio-S-Bahn als klimaschonende Alternative zum PKW nutzen.

Barrierefrei mit der Regio-S-Bahn unterwegs

Hohe Ansprüche stellen wir an die barrierefreie Gestaltung unserer Fahrzeuge, um auch Fahrgästen mit Handicap das Reisen angenehm zu machen. Die Regio-S-Bahn erfüllt die europäischen Norm-Anforderungen an mobilitätseingeschränkte Reisende (TSI PRM). Niederflureinstiege mit Spaltüberbrückung an allen Türen ermöglichen einen ungehinderten Einstieg in den Zug. Die Toiletten sind behindertengerecht ausgestattet. Den Rollstuhlbereich und das WC sind jeweils in der Mitte der Triebwagen zu finden. Der Einstieg ist mit einem Rollstuhl-Symbol oberhalb der Fenster gekennzeichnet.

Viel Raum für Reisende

Die Regio-S-Bahn zeichnet sich durch ihr großzügiges Raumangebot aus. Der Zug bietet den Reisenden bequeme und hochwertige Sitzplätze. Zusätzlich verfügt der Elektro-Triebwagen über großräumige, variable Mehrzweckabteile, in denen Fahrräder, Kinderwagen und Rollstühle abgestellt werden können. Diese befinden sich jeweils an den äußeren Einstiegen an beiden Enden der Triebwagen und sind außen am Fahrzeug durch ein Fahrrad-Symbol gekennzeichnet. Familien können einen besonderen Service der Regio-S-Bahn nutzen: Für Eltern mit Kindern wurde ein spezieller Bereich eingerichtet.

Weiße Regio-S-Bahn

Coradia Continental im neuen Design

Ein erkennbares Zeichen für den neuen ab 2022 geltenden Verkehrsvertrag der Regio-S-Bahn ist ein Zug, der seit Anfang August 2021 in schicker, weißer Lackierung im Regelbetrieb in Bremen und umzu unterwegs ist. Der Umbau der Züge umfasst nicht nur die neue Lackierung im Transdev-Design und eine moderne Innenausstattung, sondern auch den Einbau neuer Technik, wie z.B. ein modernes Videoüberwachungssystem, eine energieeffiziente LED-Beleuchtung und zahlreiche Steckdosen. Ab Januar 2023 erfolgt sukzessive der Umbau und die Modernisierung der weiteren 34 Züge.
Neu unterwegs im Netz der Regio-S-Bahn werden ab Dezember 2022 auch 16 Fahrzeuge des Typs FLIRT von Stadler sein, so dass die Flotte dann auf 51 Fahrzeuge anwächst.