Barrierefrei reisen

Wir ebnen Ihnen den Weg

Je weniger Barrieren, desto komfortabler und sicherer das Reisen. Die NordWestBahn hat ihre Züge deshalb mit vielen raffinierten Details ausstatten lassen, die Menschen mit Behinderungen, Eltern mit Kinderwagen oder auch Fahrgästen mit schweren Koffern das Reisen erleichtern. Ein großes Sitzplatzangebot sowie viel Platz für Rollstühle und Kinderwagen sowie der individuelle Service unseres Zugbegleitpersonals garantieren bequemes Zugfahren. Zur besseren Orientierung: Im Zugteil ohne die 1. Klasse finden Sie jeweils eine rollstuhlgerechte Einstiegshilfe, Sitzplätze mit Vorrang für Mobilitätseingeschränkte und das barrierefreie WC in unseren zwei- oder dreiteiligen Triebwagen.

Dennoch ist das Reisen derzeit noch nicht komplett barrierefrei möglich, da viele Bahnhöfe erst noch modernisiert werden müssen.

Hilfe beim Ein- und Ausstieg

Bei mobilitätseingeschränkten Personen ist unser Zugbegleitpersonal selbstverständlich beim Ein- und Aussteigen behilflich. Die unentgeltliche Beförderung von schwerbehinderten Personen in den Zügen der NordWestBahn GmbH erfolgt nach der jeweiligen Fassung des Sozialgesetzbuches (SGB) Neuntes Buch (IX) §§ 145 ff.

Noch ein wichtiger Hinweis:

Schwerbehindertenausweise und/oder Beiblätter mit Wertmarken können nicht anerkannt werden, wenn sie eingeschweißt, laminiert oder anderweitig verändert sind. Durch eine Laminierung kann die Echtheit der Schwerbehindertenausweise und/oder Beiblätter mit Wertmarken nicht mehr zweifelsfrei geprüft werden.

Anmeldung

Um ihre Zugfahrt besser planen zu können, bitten wir mobilitätseingeschränkte Reisende, die Hilfe beim Ein- und Ausstieg benötigen, ihre Fahrt werktags bis 17 Uhr anzumelden. Bitte beachten Sie, dass wir Anmeldungen für sonntags und montags nur bis Freitag, 17 Uhr entgegennehmen können. Service-Telefon: 0541 2002 4321 (Ortstarif, Mobilfunk kann abweichen) oder per E-Mail an dialog@nordwestbahn.de anzumelden.