Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zur Navigation springen Direkt zum Footer springen
Niederrhein/Ruhr/Münsterland
Aktuelle Meldungen
Datum und Uhrzeit

Abfahrtszeiten

Ist Ihr Zug pünktlich?
Verfolgen Sie alle Züge hier online!
Wählen Sie Ihren gewünschten Abfahrtsbahnhof.

Abfahrtsbahnhof

Akutmeldungen

Niederrhein/Ruhr/Münsterland

Verkehrsmeldungen

Baumaßnahmen

Niederrhein/Ruhr/Münsterland

Fahrplanwechsel in den Netzen Emscher-Münsterland und Niers-Rhein-Emscher

05.12.2018

Am 9. Dezember steht bei allen europäischen Eisenbahnverkehrsunternehmen der Fahrplanwechsel auf dem Programm. Die NordWestBahn hat in diesem Jahr erstmals die Taschenfahrpläne aller Netze in einem einheitlichen Design gestaltet, um den Fahrgästen eine noch bessere Orientierung zu ermöglichen. Umfangreich sind die positiven Veränderungen im Netz „Emscher-Münsterland“. Die Fahrgäste im Netz „Niers-Rhein-Emscher“ (NRE) erwarten indes keine Änderungen in den Abfahrts- und Ankunftstabellen.

Mit einer Aktion in den Zügen am 5. und 6. Dezember erhalten Fahrgäste den neuen Fahrplan zusammen mit einem hochwertigen Mikrofasertuch, das sich ideal zur Reinigung von Brille und Handy eignet – ganz nach dem Motto: „Durchblick im ganzen Netz“.

Umfangreich sind die Veränderungen im Netz Emscher-Münsterland mit den beiden Linien „Der Borkener“ (RE 14) zwischen Essen und Borken und „Der Coesfelder“ (RB 45) zwischen Dorsten und Coesfeld. Der Fahrplanwechsel fällt zeitlich zusammen mit dem Betriebsstart EM II. Die beiden Aufgabenträger Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und Nahverkehr WestfalenLippe (NWL) haben sich bereits vor mehreren Monaten entschieden, dass die NordWestBahn auf den beiden Linien weiterhin unterwegs ist.

Verbesserungen auf der Linie RE 14 „Der Borkener“

Von Borken nach Essen Hbf gibt es täglich eine neue Verbindung um 22:31 Uhr sowie freitags, samstags und vor Feiertagen eine neue Verbindung um 23:31 Uhr. Auch am Wochenenende besteht nun ein durchgehender Stundentakt. Von Essen Hbf nach Borken verkehren in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag um 00:31 Uhr und um 01:31 Uhr neue Zugverbindungen. Am Wochenende besteht nun ein durchgehender Stundentakt.

Verbesserungen auf der Linie RB 45 „Der Coesfelder“

Von Coesfeld nach Dorsten gibt es täglich eine neue Verbindung um 20:13 Uhr und auch am Wochenende besteht nun ein Stundentakt. An den Wochenenden besteht aufgrund des Flügelkonzepts eine umstiegsfreie Verbindung Richtung Essen. Von Dorsten nach Coesfeld gibt es täglich eine neue Verbindung um 21:06 Uhr. Auch am Wochenende besteht nun ein Stundentakt.

Mit dem Fahrplanwechsel wird das Flügelkonzept an den Wochenenden und täglich bei einer Abendverbindung umgesetzt. Das heißt: In Dorsten wird der als RE 14 aus Essen kommende Zug geteilt. Der vordere Teil fährt als RE 14 weiter nach Borken. Der hintere Zugteil fährt als RB 45 weiter nach Coesfeld. Fahrgäste werden gebeten, beim Einstieg darauf zu achten, entsprechend ihres Reiseziels den Zugteil zu wählen. Von Borken kommend in Richtung Essen wird die RE 14 wieder mit dem aus Coesfeld kommenden RB 45 vereinigt. Der dann zusammengeführte Zug fährt als RE 14 weiter zum Hauptbahnhof Essen. Mit dem Konzept der „Flügelzüge“ fahren die Züge auf der RB 45 zwischen Coesfeld und Dorsten nicht mehr nur im Zweistundentakt, sondern von montags bis sonntags stündlich, das heißt es gibt mehr als doppelt so viele Zugverbindungen. Dadurch ergeben sich auch zwei neue Abendverbindungen: Um 20:13 Uhr von Coesfeld nach Dorsten (Ankunft 20:52 Uhr) und um 21:06 Uhr von Dorsten nach Coesfeld (Ankunft 21:42 Uhr).

Mit seinen vier Linien „Niers Express“ (RE 10) zwischen Düsseldorf und Kleve, „Der Niederrheiner“ (RB 31) zwischen Duisburg und Xanten, „Ruhrortbahn“ (RB 36) zwischen Duisburg und Oberhausen und „Der Dorstener“ (RB 44) zwischen Oberhausen und Dorsten ist das Niers-Rhein-Emscher-Netz besonders komplex und infrastrukturell hochverdichtet. Änderungen in der Abfahrtstabelle gibt es für die Fahrgäste im NRE-Netz nicht, dafür können sich die NordWestBahn-Kunden über eine Kapazitätserhöhung freuen: Die beiden Züge der RB 31, NWB 75093 um 07:21 Uhr von Xanten und NWB 75112 um 17:43 von Duisburg, fahren nicht mehr in Einfach-, sondern fortan in Doppeltraktion. Diese Aufstockung trägt dem gewachsenen Fahrgastaufkommen gerade bei Berufspendlern Rechnung und stellt eine deutliche Angebotsverbesserung dar.

Alle Taschenfahrpläne liegen bereits in den Zügen aus und sind in den bekannten Kundenanlaufstellen, wie Fahrkartenvorverkaufsstellen, Reisezentren, Touristik und Bürgerbüros entlang der Strecken erhältlich, als auch hier online zu finden.

Region wählen