Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zur Navigation springen Direkt zum Footer springen
Region wählen
Aktuelle Meldungen
Datum und Uhrzeit

Abfahrtszeiten

Ist Ihr Zug pünktlich?
Verfolgen Sie alle Züge hier online!
Wählen Sie Ihren gewünschten Abfahrtsbahnhof.

Abfahrtsbahnhof

Akutmeldungen

Zurzeit gibt es keine Meldungen

Verkehrsmeldungen

Baumaßnahmen

NordWestBahn schult Senioren am Bahnhof Vechta

20.02.2019
Sylvia Neumann (links) und Birgit Schigiel (rechts) erklären den Senioren, wie die Fahrkartenautomaten funktionieren.
Sylvia Neumann (links) und Birgit Schigiel (rechts) erklären den Senioren, wie die Fahrkartenautomaten funktionieren.

40 Senioren nutzen Angebot des Landkreises Vechta und der NordWestBahn

Welcher Fahrschein ist der richtige für die geplante Fahrt? Wie wird ein Ticket am Automaten gekauft? Antworten auf diese und weitere Fragen bekamen am Montag die Teilnehmer einer Mobilitätsschulung in Vechta. 40 Senioren waren der Einladung des Landkreises Vechta und der NordWestBahn gefolgt. Sie informierten sich am Bahnsteig über die Fahrkartenautomaten sowie die Sicherheit rund um das Thema Zugfahren.

Auch bei Senioren wird das Thema Mobilität immer wichtiger. Die Zugverbindung der RB 58, die von Vechta nach Osnabrück bzw. Bremen führt, ist nicht nur für Pendler eine tolle Möglichkeit für den Anschluss an die Großstädte. Da es mit dem Ein- und Ausstieg in den Zug aber nicht getan ist, haben die Senioren mit der Mobilitätsschulung einige Hürden, wie zum Beispiel den Umgang mit den Fahrkartenautomaten, überwunden.

Zugfahren ist nicht schwer

Birgit Schigiel zeigt den Senioren, wie der Fahrkartenautomat funktioniert.
Birgit Schigiel zeigt den Senioren, wie der Fahrkartenautomat funktioniert.

Verkehrsleiterin Birgit Schigiel und Ausbildungskundenbetreuerin Sylvia Neumann von der NordWestBahn beantworteten alle Fragen rund um die Automaten. So wurde erklärt, was bei dem Kauf eines Niedersachsentickets zu beachten ist und wie das Geld in den Automaten eingeführt und wo das Wechselgeld wieder ausgegeben wird.

„Wir freuen uns natürlich, wenn das Interesse am Bahnfahren so hoch ist“, sagte Birgit Schigiel, die mit viel Freude auch über die Sicherheit beim Bahnfahren informierte. So sei beim Austieg immer darauf zu achten, dass der Zug vollständig zum Stehen gekommen ist und beim Einstieg immer der Sicherheitsabstand am Bahnsteig bis zum Stillstand des Zuges eingehalten wird.

Zugfahren ist nicht schwer, im Gegenteil, das wissen die Teilnehmer der Mobililtätsschulung. Einer Fahrt mit der NordWestBahn steht nichts mehr im Wege.

Region wählen