Häufig gestellte Fragen

Hier entsteht eine Sammlung der am häufigsten gestellten Fragen (FAQ). Wir hoffen Ihnen damit bereits hier einige Ihrer möglichen Fragen beantworten zu können. Wenn Sie einen Vorschlag für die Aufnahme einer Frage/Antwort in diesen Bereich haben, so benutzen Sie einfach das Formular Anregungen & Kritik.

Das Schönes-Wochenende-Ticket ist ein deutschlandweit gültiges Ticket. Es gilt in allen Zügen im Nahverkehr in der 2. Klasse und wird auch von vielen Verkehrsverbünden in Deutschland anerkannt (z.B. im VBN, VGM, Der Sechser, VGN, VRR und nph). Es ist jeweils samstags oder sonntags gültig von 0:00 bis 3:00 Uhr des Folgetages. Mit diesem Ticket sind bis zu 5 gemeinsam reisende Personen oder Familien (Eltern bzw. Großeltern mit beliebig vielen eigenen Kindern bzw. Enkelkindern bis einschließlich 14 Jahre) einen Tag mobil. Auf das Ticket muss vor Fahrtbeginn Ihr Name in Blockbuchstaben geschrieben werden. Im personenbedienten Verkauf kostet das Ticket  € 41,00 und € 39,00 am Automaten oder im Internet.

Das Niedersachsen-Ticket ist ein in ganz Niedersachsen gültiges Ticket und gilt in allen Zügen im Nahverkehr in der 2. Klasse und wird auch in den Großräumen Bremen/Oldenburg, Hamburg und Hannover in allen Nahverkehrsmitteln als Fahrkarte anerkannt. Montags bis freitags ist das Ticket ab 9:00 Uhr bis 3:00 Uhr des Folgetages gültig. Am Wochenende und an gesetzlich geregelten Feiertagen gilt das Ticket ganztägig von 0:00 Uhr bis 3:00 Uhr des Folgetages. Mit dem Niedersachsen-Ticket sind für bis zu 5 gemeinsam reisende Personen oder eine Familie (Eltern bzw. Großeltern mit beliebig vielen eigenen Kindern bzw. Enkelkindern bis einschließlich 14 Jahre) einen Tag mobil. Das Niedersachsen-Ticket gibt es auch als Niedersachsen-Ticket Single für eine Person. Auf das Ticket muss vor Fahrtbeginn Ihr Name in Blockbuchstaben geschrieben werden. 

Im personenbedienten Verkauf kostet das Ticket für Einzelreisende € 23,00 und € 21,00 am Automaten oder im Internet. Das Ticket für bis zu 5 Personen oder Familien kostet im personenbedienten Verkauf  € 31,00 und € 29,00 am Automaten oder im Internet. 

Das SchönerTagTicket NRW ist ein in Nordrhein-Westfalen gültiges Ticket und gilt in allen Zügen im Nahverkehr in der 2. Klasse und wird auch in den Verkehrsmitteln der Verkehrsverbünde in Nordrhein-Westfalen anerkannt. Montags bis freitags ist das Ticket ab 9:00 Uhr bis 3:00 Uhr des Folgetages gültig. Am Wochenende gilt das Ticket ganztägig. Mit dem SchönerTagTicket NRW 5 Personen sind bis zu 5 gemeinsam reisende Personen oder eine Familie (Eltern bzw. Großeltern mit beliebig vielen eigenen Kindern bzw. Enkelkindern bis einschließlich 14 Jahre) einen Tag mobil. Das SchönerTagTicket NRW gibt es auch als SchönerTagTicket NRW Single für eine Person. Auf das Ticket muss vor Fahrtbeginn Ihr Name in Blockbuchstaben geschrieben werden. 

Im personenbedienten Verkauf kostet das Ticket für Einzelreisende € 28,00 und € 26,00 am Automaten oder im Internet. Das Ticket für bis zu 5 Personen oder Familien kostet im personenbedienten Verkauf  € 38,00 und € 36,00 am Automaten oder im Internet.

Die Rail&Fly Tickets der Fluggesellschaften sind auch in der NordWestBahn gültig.

In den Zügen der NordWestBahn gelten generell die Tarife der Deutschen Bahn (DB) AG. Auf Relationen, die im Bereich eines Verkehrsverbundes liegen, gelten die Tarife des jeweiligen Verbundes. Wenn Sie im Rahmen des sog. ein- oder ausbrechenden Verkehrs in eine Verkehrsverbund hinein- bzw. hinausfahren, gelten die Tarife der DB AG. In Nordrhein-Westfalen gelten dagegen bei Fahrten im verbundübergreifenden Verkehr der NRW-Tarif.

Schwerbehinderte fahren mit der NordWestBahn, wie bei allen Eisenbahnverkehrsunternehmen im Schienenpersonennahverkehr in Deutschland, kostenlos, wenn sie über einen Schwerbehindertenausweis mit Beiblatt und gültiger Wertmarke verfügen. Sofern eine ständige Begleitperson notwendig ist, ist dies im Ausweis mit einen „B“ gekennzeichnet. Auch die Begleitung fährt in diesem Fall kostenlos mit. Weiterhin wird der Schwerbehindertenausweis mit Beiblatt und gültiger Wertmarke in Verkehrsverbünden in Bus und Bahn als Fahrschein anerkannt.

Fahrkarten der NordWestBahn erhalten Sie im persönlichen Verkauf zum Beispiel in den Kundencentern der NordWestBahn, in den Reisezentren der DB und in den DB-Agenturen. 

Einfach und bequem erhalten Sie die Fahrkarten natürlich auch am Automaten am Bahnsteig oder im Bahnhofsgebäude:

  • Weser-Ems-Netz (Esens – Wilhelmshaven, Wilhelmshaven – Oldenburg – Osnabrück, Bremen – Vechta – Osnabrück)
  • Regio-S-Bahn Bremen/Niedersachsen
  • Emscher-Münsterland-Netz (westliches Münsterland, Ruhrgebiet)
  • Niers-Rhein-Emscher-Netz (Niederrhein, Ruhrgebiet)
  • Weser-/Lammetalbahn (Nordrhein-Westfalen, Weserbergland)

In folgenden Netzen erhalten Sie Ihren Fahrschein am Automaten im Zug:

  • Dieselnetz Ostwestfalen-Süd
    In niedersächsischen Teil des Streckennetzes sowie an einigen größeren Bahnhöfen im nordrhein-westfälischen Teil finden Sie parallel auch Automaten am Bahnsteig.

In den Zügen der NordWestBahn können am Automaten Fahrkarten für den Nahverkehr erworben werden. Nach dem Einstieg ist am Automaten der gegenwärtige Bahnhof als Startbahnhof vorgegeben. Zunächst wird über den Touchscreen-Bildschirm der Zielbahnhof auswählt. Nun werden mögliche Fahrkarten für diese Relation angezeigt (Einzelfahrkarte, 4-Fahrten-Karte, Tageskarte, etc.). Nach der Auswahl des gewünschten Tickets, kann das Ticket bezahlt werden. Hierbei sollte das Fahrgeld möglichst passend bereitgehalten werden, da größere Geldbeträge leider nicht vom Automaten gewechselt werden können. Alternativ kann auch mit Geldkarte bezahlt werden (eine Abbuchung vom Konto mit der EC-Karte ist leider nicht möglich). Ausnahmen: Im Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR), in den Zügen der Regio-S-Bahn und der Weser-/Lammetalbahn ist der Kauf von Tickets in den Zügen nicht möglich.

Unter dem Button „Ländertickets“ können das Schönes-Wochenende-Ticket, die Niedersachsen-Tickets und die SchönerTagTickets NRW gelöst werden.

Besitzer der BahnCard 25 oder BahnCard 50 können auf Relationen, bei denen der Tarif der Deutschen Bahn AG zur Anwendung kommt,  entsprechend verbilligte Tickets bekommen. Der Tarif der Deutschen Bahn AG kommt auf Fahrten außerhalb eines Verkehrsverbundes oder im sog. „ein- oder ausbrechenden Verkehr“ in einen Verkehrsverbund hinein bzw. aus einem Verkehrsverbund hinaus, zur Anwendung. Nach der Auswahl der gewünschten Strecke und Fahrkarte kann über die Button „BahnCard 25“ oder „BahnCard 50“ der gewünschte Rabatt gewählt werden. Über die besonderen Tarifbedingungen für die Strecke Farge-Vegesack können Sie sich hier informieren.

Kunden, die mit dem Fahrrad oder mit Gruppen unterwegs sind empfehlen wir, sich frühzeitig anzumelden. Dies kann telefonisch unter 01806 / 600161  (20 ct/Verbindung aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk 60 ct/Verbindung) oder über die Online-Reservierung der NordWestBahn bis spätestens 17:00 Uhr des Vortages erfolgen. In Abhängigkeit von den vorhandenen Platzkapazitäten, können wir Ihre Reservierung eintragen bzw. Vorschläge für alternative Verbindungen machen. Im Sommer und an Feiertagen empfehlen wir bereits ein Fahrrad oder Gruppen ab 15 Personen frühzeitig zu reservieren, da erfahrungsgemäß die Züge zu diesen Zeiten gut belegt sind.

Wenn noch ausreichend Platz zur Verfügung steht, sind selbstverständlich auch kurzfristige und spontane Fahrten mit Fahrrädern oder Gruppen möglich.

Die Fahrräder können in einem Mehrzweckabteil im Triebwagen untergebracht werden. Gekennzeichnet ist dieses von außen durch ein Fahrradsymbol auf der Eingangstür. Pro Triebwagen stehen je nach Bauart 6 bis 10 Fahrradstellplätze zur Verfügung.

Stand: März 2009