Fundsachen

Jacke weg, Schirm stehen gelassen oder Tasche versehentlich im Zug vergessen? Jeden Tag entdecken unsere Mitarbeiter liegen gebliebene Gegenstände. Sechs Wochen lang werden Sachen, die in unseren Zügen oder Service-Büros gefunden werden, aufbewahrt.

RE 10
Sollten Sie Ihren verlorenen Gegenstand auf den Strecken RE 10, RB 31 oder RB 36 vermissen, melden Sie sich bitte im Kundencenter der NIAG, per E-Mail an monika.tooten(at)niag-online.de oder telefonisch unter 02841 88507229.

RE 14, RB 43, RB 44 und RB 45
Für die Linien RE 14, RB 43, RB 44 und RB 45, also alle Linien, die Dorsten als Bahnhof bedienen, ist das Fundbüro der Stadt Dorsten zuständig. Einmal in der Woche werden alle Fundgegenstände eingesammlt und in die Obhut des Fundamtes gegeben.

Um sich nach Ihren verlorenen Gegenständen zu erkundigen, melden Sie sich gerne ab donnerstags unter folgender Nummer: 02362 663751 oder schreiben eine E-Mail an fundbuero(at)dorsten.de.

RB 31 und RB 36
Alle Fundsachen auf den Linien RB 31 und RB 36 werden je nach Fundort an die Fundbüros der Deutschen Bahn in den Bahnhöfen Duisburg oder Oberhausen übergeben. Dort können Sie Ihre Fundsache innerhalb von sieben Tagen gegen eine Gebühr von 5€ abholen. Danach haben Sie innerhalb von 10 Wochen die Möglichkeit, sich Ihren Gegenstand gegen Gebühren nach Hause senden zu lassen.

Wir bitten Sie, sich bei einem Verlust direkt an das Fundbüro der Deutschen Bahn oder per Telefon an 0900 199 05 99 (59 Ct/Minute, Mobilfunk abweichend) zu wenden.