Sonderzüge

In der Region Niederrhein/Ruhr ist im Sommer einiges los. Gemeinsam mit dem VRR sorgt die NordWestBahn mit zusätzlichen Verbindungen und Fahrten mit größerem Sitzplatzangebot für eine bequeme An- und Abreise zu den folgenden Veranstaltungen.

2. bis 4. Juni: Jazzfestival in Moers
Die RB 31 „Der Niederrheiner“ bringt Sie nach der Veranstaltung mit einem zusätzlichen Zug von Moers nach Duisburg Hbf.

24. Juni: ExtraFahrt zur ExtraSchicht
Die Züge der RB 36 „Ruhrortbahn“ werden zu einem eigenen Spielort der ExtraSchicht: Im „KultExpress“ werden während der Fahrt live die größten Hits der letzten Jahrzehnte dargeboten. Außerdem verkehrt die Linie ab 18 Uhr statt stündlich alle 30 Minuten, und das bis 2:30 Uhr nachts.

26. bis 30. Juni, 3. bis 7. Juli, 10. bis 14. Juli: Saisonfahrten zum Moviepark Germany
Die Züge der Linien RB 44 und RE 14 sind fast alle mit zwei Zugteilen unterwegs und bieten für die Fahrten zum Moviepark zusätzliche Sitzplatzkapazitäten an. Auf dem RE 14 „Der Borkener“ sind außerdem Sonderzüge unterwegs.

1. Juli: Ruhr in Love
Für das Festival verkehren Sonderzüge zwischen Oberhausen und Bottrop sowie Kleve und Bottrop und Duisburg und Bottrop. Die Züge der Linien RE 10, RE 14, RB 31 und RB 44 sind mit zusätzlichen Fahrzeugen unterwegs.

1. und 2. Juli: Tour de France
In diesem Jahr beginnt die Tour de France mit einem Zeitrennen in Düsseldorf. Auch die erste Etappe startet in der Landeshauptstadt. Dazu sind die Züge des RE 10 „Niers-Express“ zwischen Kleve und Düsseldorf Hbf mit zusätzlichen Sitzplatzkapazitäten unterwegs.

 

Die Fahrzeiten und Pünktlichkeitsdaten aller Züge sind über die elektronische Fahrplanauskunft auf www.nordwestbahn.de, www.vrr.de oder www.bahn.de erhältlich.

Mobil finden Sie die Auskunftsmedien hier:
VRR App

Weitere Veranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte, zu denen zusätzliche Züge unterwegs sind, finden Sie demnächst hier.